Nachrichten

Kinderchirurgie

Leiter:
Prof. Dr. med. Roman Carbon
Kinderklinik, Kinderchirurgie, Unfallchirurgie, Uni-Klinikum

Tolle Tradition

Forchheimer Paar überreicht bereits zum dritten Mal Geschenkeberg für kranke Kinder

Nach 16 Stunden und 12 Rollen Geschenkpapier war es endlich so weit: Jeannine Rauch und Serok Kilic brachten heute (23.12.2016) 88 bunte Päckchen in die Kinderonkologie der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) sowie 7 prall gefüllte Spielzeug-Boxen in die Kinderchirurgische Abteilung (Leiter: Prof. Dr. Roman Carbon) des Universitätsklinikums Erlangen. Bereits zum dritten Mal in Folge sammelte das engagierte Forchheimer Paar Geld- und Sachspenden, um den kleinen Patienten zu Weihnachten eine Freude zu bereiten. "Alles in allem sind die Spielsachen rund 2.500 Euro wert", sagte Serok Kilic und Jeannine Rauch ergänzte: "Es ist großartig, dass wir die Spendensumme gemeinsam mit unseren vielen Unterstützern erneut steigern konnten und dass aus unserer spontanen Aktion 2014 inzwischen eine tolle Tradition geworden ist."
Ein reich gedeckter Gabentisch vor dem Christbaum auf der kinderonkologischen Station: Prof. Dr. Markus Metzler (rechts, Leiter/Kinderonkologie), Mitarbeiterinnen und kleine Patienten der Kinderonkologie sowie Jeannine Rauch (2. v. r.) und Serok Kilic (Mitte) freuten sich gemeinsam über die gelungene Weihnachtsüberraschung. Foto: Uni-Klinikum Erlangen

Prof. Dr. Markus Metzler, Leiter der Kinderonkologie, und Prof. Dr. Roman Carbon, Leiter der Kinderchirurgie, waren fast sprachlos angesichts der Geschenkeberge. "Wir hatten uns ein paar Aufnahme-Geschenke gewünscht", erläuterte Prof. Carbon. "Nun stehe ich vor vier Bobbycars und sieben prall gefüllten Boxen voller Kuscheltieren, Bastelutensilien, Babyrasseln und vielem, vielem mehr." Auch die Lieferung für die Kinderonkologie umfasste zahlreiche gut durchdachte Überraschungen für Kinder von 0 bis 18 Jahren: neben den Klassikern von Lego und Playmobil über Puppen und Bücher bis hin zu Sporthilfsmitteln für die Gymnastik. "Da wird so mancher Herzenswunsch von einigen der Patienten, die schon lange bei uns sind, erfüllt", freute sich Prof. Metzler. Die Verteilung der Päckchen übernimmt wieder das Erzieherteam der Kinderklinik, das dafür in bewährter Manier eine Liste von Jeannine Rauch erhalten hat, damit die Geschenke altersgerecht zugeordnet werden können.

Mit dem Spenden-Virus infiziert

Gutes zu tun, ist anscheinend ansteckend: So hat Jeannine Rauch, die beruflich in der Unfallchirurgischen Abteilung des Uni-Klinikums Erlangen tätig ist, nicht nur ihren Chef Prof. Dr. Friedrich Hennig sowie zahlreiche Kollegen infiziert, sondern zusammen mit ihrem Lebensgefährten Serok Kilic auch ihr privates Umfeld. Zum einen waren viele Freunde und Bekannte bereits zum dritten Mal dabei. Besonders großes Engagement zeigten die Mitglieder des River Card Club, die erneut eine Charity-Veranstaltung organisierten, sowie die Heuchelheimer Kerwasburschen und -madli, die gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft Heuchelheim e. V. einen "Winterzauber" veranstalteten und dessen Erlös beisteuerten. Zum anderen spendeten in diesem Jahr regionale Unternehmen wie das Erlanger Sanitätshaus OrthoPoint, das Fürther Reisebüro Kramer, die Nürnberger Arnst & Arnst Versicherungsmakler GmbH und der Nürnberger Maler Günter Bratenstein.

Weitere Informationen:

Jeannine Rauch
Telefon: 09131 85-33272
E-Mail: jeannine.rauchatuk-erlangen.de

Der Leiter der Kinderchirurgie, Prof. Dr. Roman Carbon (Mitte, blaues Oberteil), das Team der Station CK4 der Kinderchirurgie und drei der kleinen Patienten dankten dem Forchheimer Paar Jeannine Rauch und Serok Kilic (rechts) für die großzügige Spielzeug-Spende. Foto: Uni-Klinikum Erlangen
zurück zu Aktuelles
 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 01 02 03 04 05

Veranstaltungssuche