Universitätsmedizin

Kinderchirurgie

Kommissarischer Leiter:
Prof. Dr. med. Robert Grützmann, MBA
 

Kinderoperatives Zentrum KIOP

Dem Streben nach bestmöglicher Versorgung unserer Patienten verleihen wir nachhaltigen Ausdruck durch die Gründung des kinderoperativen Zentrums KIOP am Universitätsklinikum Erlangen, das strukturiert alle Fachbereiche integriert, die in medizinische Versorgung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen involviert sind: Hierbei denken wir in gleicher Weise an das noch ungeborene Kind auf dem Weg in eine optimierte, kinderoperative Behandlung als auch an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die aufgrund bestehender oder neuer Leiden operative Hilfe benötigen.

Interdisziplinäre zentrale Diagnostik

Die Diagnostik beginnt schon vor der Geburt im Rahmen des perinatologischen Zentrums: Hier findet zusammen mit der Geburtshilfe, der Neonatologie und der Anästhesiolgie die frühe Beurteilung unter Zuhilfenahme modernster und schonendster Technologien statt. Zusammen mit den Eltern und Spezialisten der angrenzenden medizinischen Fachgebiete werden die günstigsten Vorgehensweisen besprochen und optimal geplant.

Für Kinder stehen Untersuchungsverfahren von höchster Leistungsfähigkeit zur Verfügung: modernste Labortechnik, neueste Ultraschalltechnik mit Doppler, Computertomographie, Kernspintomographie, Röntgen, Nuklearmedizin, EKG, EEG und auch invasive diagnostische Verfahren wie Endoskopie und eine minimal invasive chirurgische Diagnostik (Laparoskopie, Thorakoskopie). Moderne Funktionsdiagnostik mit speziellen Messmethoden, z. B. für den Gastrointestinaltrakt, dient der Aufdeckung von Erkrankungen oder der Verlaufskontrolle nach chirurgischer Korrektur.

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung